Das Lektorat

Sie haben ihren Roman beendet. Das ist toll und darauf können Sie wirklich stolz sein, denn das macht Arbeit und Sie haben sehr viel Zeit und Mühe investiert. Jetzt ist es Zeit für die Überarbeitung Ihres Textes. Dabei helfe ich Ihnen gern. Zusammen machen wir Ihr Buch fertig.

Als Lektorin verstehe ich mich als professionelle Leserin. Ich überprüfe vor allem den Sprachstil und Ausdruck, Logik und Plot. Ja, natürlich kontrolliere ich auch Rechtschreibung und Grammatik, darauf liegt aber nicht der Schwerpunkt. Wenn Sie ausschließlich ein professionelles Korrektorat benötigen, wenden Sie sich bitte an einen ordentlichen Korrektor.

Sie bekommen ein Dokument zurück mit sehr vielen Vorschlägen und zurückverfolgbaren Änderungen (Rechtschreibung, Grammatik). Dies beinhaltet auch Formulierungsvorschläge, Synonyme, Erklärungen, aber auch Fragen, wie Sie dies oder das gemeint haben. So bekomme ich auch ein besseres Gefühl und Verständnis für Ihren Text und Stil. Im Anhang sende ich Ihnen zusätzlich meine Anmerkungen und Ratschläge zum Text im Allgemeinen. 

Die Änderungen müssen Sie selbst annehmen und übernehmen.

Meine Bearbeitung umfasst folgendes:

Sprachstil:
Dabei achte ich darauf, ob Ihr Sprachstil verständlich ist und ob Sie diesen konsequent einhalten oder zwischendurch doch noch in eine andere Sprache verfallen. Ich achte auf Füllwörter, Wiederholungen und auf die Häufung von Adjektiven und Adverben. Außerdem sehe ich, wenn Sie die falschen Worte benutzen (Bedeutung) und mache Sie auf Klischees aufmerksam.

Handlung: 
Ich prüfe, ob die Handlung nachvollziehbar und flüssig ist. Auch, ob Sie alle Geschichten, die Sie erzählen, zu Ende erzählen oder ob es zwischendrin Lücken gibt. Außerdem achte ich auf einen ausgewogenen Spannungsbogen.

Protagonisten: 
Jeder Protagonist hat einen eigenen Charakter. Doch handeln sie immer so, wie es dem Charakter der jeweiligen Personen wirklich entspricht? Sind sie zu blass oder zu dominierend? Sind vielleicht sogar Personen überflüssig? Das prüfe ich ebenfalls.

Rechtschreibung und Grammatik:
Natürlich achte ich auf Rechtschreibfehler, Zeichensetzung Anwendung der korrekten Zeitformen. Beim Lektorat jedoch ist es so, dass ich nach mehreren Lesedurchgängen selbst Betriebsblind für Ihre Geschichte bin und mir manche Kleinigkeiten einfach nicht mehr auffallen. Nach einem Lektorat empfehle ich Ihnen daher noch auf Testleser zurückzugreifen oder einen Korrektor zu engagieren.



Was ich nicht mache:
Ich schreibe Ihnen keinen neuen Text. Ich werde Ihnen aber viele Vorschläge und Korrekturen unterbreiten, die Sie gern annehmen dürfen oder eben nicht. Das ist schließlich Ihre Geschichte und das soll sie auch bleiben. Das heißt, dass wir gemeinsam an Ihrem Text arbeiten werden.
Während meiner Bearbeitung werde ich Ihnen nicht nur die Fehler aufzeigen, sondern auch besonders gut gelungene Passagen anmerken.


Doppelte Kontrolle:
Meist bearbeite ich den Text mehrere Male. Auch nachdem Sie die Änderungen von mir übernommen haben, kann es noch zu Fehlern kommen, zum Beispiel in der Formatierung oder wenn ein Satz umgestellt wird etc. Deshalb ist es sinnvoll, wenn Sie mir den von Ihnen bearbeiteten Text noch einmal zusenden.